StartseiteBerichte & ErgebnisseDatenschutzArchiv
 
Berichte & Ergebnisse
Triathlon-Saisonstart in Mengen:
      2019-04-08
Bernd Weis mit Sieg in den Frühling!
      2019-04-07
Anja Knapp mit starkem Start in die neue Saison!
      2019-03-29
Bernd Weis mit gutem Saisoneinstieg
      2019-03-25
Toller Abschluss des SG- Nachwuchs beim Winterlaufcup!
      2019-02-25
Vier SG-Sportler bei der Gemeinde- Ehrung!
      2019-02-18
SG- Trio überzeugt auch beim 3. Wertungslauf!
      2019-02-11
Lauferfolge beim 2.Albgold-Winterlauf- Cup
      2019-01-28
SG- Geselligkeitsjahresauftakt-
      2019-01-28
Sportgemeinschaft Dettingen Geselligkeit mit Mutscheln:
      2019-01-28
 
   
Triathlon-Saisonstart in Mengen: 2019-04-08  

SG Nachwuchsduo Mirjam Huber und Johanna Schmid mit prächtigem Saisonstart!
Der erste Start im neuen Jahr bzw. in der neuen Wettkampf- Saison ist immer mit etwas Skepsis verbunden. Über die Ungewissheit wie man selbst im Vergleich mit der Konkurrenz über den Winter gekommen ist und das auferlegte Training angeschlagen hat. Im Jugendbereich (die Jugendlichen wachsen und entwickeln sich), wo eine Wettkampfklasse immer zwei Jahrgangsklassen zusammenfasst und die Athleten in einem Jahr zum jüngeren, im nächsten Jahr dann selbst zum älteren Jahrgang gehören. Und so die „Erfolgs-Chancen“ meist in Richtung der Älteren tendieren. Dies traf auch für die Dettinger Mädchen Mirjam Huber(B-Jugend) und Johanna Schmid(Schülerinnen A) zu, die im zweiten Jahr in ihrer Wettkampfklasse an den Start gingen.
Beim Auftakt des „Racepedia- Nachwuchscups 2019“ des Baden – Württembergischen Triathlon Verbandes wurde traditionell in Sigmaringen gestartet. Über 250 Nachwuchstriathleten starteten im Hallenbad auf ihren Schwimmstrecken. Entgegen einem Swim and Run, bei dem ohne Pause auf das Schwimmen gleich der Wechsel in die Laufschuhe folgt, wurde in Anbetracht der „Kälte“ eine kürzere Pause(zum sinnvollen Umziehen) eingelegt und dann entsprechend der vorausgegangenen, erreichten Schwimmzeiten im sogenannten Jagdstartverfahren gestartet. Des Weiteren kam zur Bedeutung des Swim and Run Wettbewerbes in Mengen hinzu, dass dieser Wettbewerb gleich als Baden-Württembergische Meisterschaft ausgeschrieben war und frischweg um Meisterehren auf höchster Ebene gekämpft wurde.
Johanna Schmid (Jg. 2006), Nachwuchs Triathletin der SG Dettingen in der Schülerinnenklasse A am Start ging gleichzeitig im Hallenbad mit über 30 Konkurrentinnen über 200m ins Meisterschaftsrennen. Auf Rang 9, mit 23 sec Rückstand auf Arwen Frey/Remchingen (1. Rang) schlug sie am Beckenrand an. Schwimm-Schnellste Arwen Frey (2.38min) ging vor Emma Müller/mlw-Team (2.43min) mit 5 sec Rückstand ins Rennen. Johanna Schmid als 9. dann 23 sec später. Dann kam auf der Laufstrecke aber Wirbelwind Johanna Schmid gewaltig ins Rollen und hatte nach der ersten Runde(800m) mit sehr couragiertem Lauf zu Emma Müller und fast zu Arwen Frey aufgeschlossen! In der zweiten Runde war es dann ein hartes Duell zwischen Johanna und Arwen, die um den Sieg in der Schülerinnenklasse kämpften.
Im Ziel war die Remchingerin gerade noch mit 1 sec Vorsprung die glückliche Siegerin (9.24min) vor der Dettingerin Johanna Schmid (9.25min), die aber als Zweit platzierte und der Baden- Württembergischen Meisterschaft einen ganz großen Erfolg feiern durfte!
Die Dettinger Fans mit Nachwuchstrainerin Jana Morgenstern durften auch im nächsten Wettbewerb ein weiteres Mal jubeln! Mirjam Huber steckte ihre einwöchige Klassenfahrt nach Berlin im Vorfeld dieser Meisterschaft überraschend gut weg und schwamm wie entfesselt auf der 400m Strecke eine beeindruckende Zeit in 5,03 min, womit sie das Wettkampffeld als Schnellste anführte und das gute
Wintertraining im Bad eindrucksvoll unterstrich. Mirjam Huber ging damit als Erste mit 16 sec Vorsprung auf die 2,2km lange Laufstrecke der Jugendlichen B(Jg. 2004/59. Die Verfolgerinnen Anja Frey/Remchingen und Maja Gralki/Wangen konnten dem Tempo von Mirjam Huber heute kaum etwas entgegensetzen, sodass die SG-Jugendliche im ersten Rennen der Saison gleich ihren ersten Baden- Württembergischen Meistertitel (13.46min) vor E. Frey (14.04min) und M. Gralki (14.10min) sicherstellen konnte. Gratulation an Athletinnen und Nachwuchstrainerin für diesen hervorragenden Saisoneinstieg und Meisterschaftserfolge beim Swim and Run in Mengen!
   








zurück nach Oben

Bernd Weis mit Sieg in den Frühling! 2019-04-07  

Gesamtsieger beim 8km-Lauf in Kayh
Mit steigenden Temperaturen kommt auch Duathlet Bernd Weis beim Laufen immer besser in die Spur. Beim 8km-„Kirschblütenlauf“ in Kayh bei Herrenberg zeigte sich der SAG- Athlet weiter verbessert. Beim Lauf durch die Streuobstwiesen mit blühenden Kirschbäumen und frühlingshaft warmen Temperaturen mussten dennoch 175 Höhenmetern in Summe auf welliger Strecke mit viel auf und ab bewältigt werden. Bereits beim ersten langen Anstieg konnte der Dettinger sein Tempo anziehen und die Konkurrenz distanzieren. Nach 32.10min überlief er als Gesamtsieger des Läuferfeldes die Ziellinie vor Thomas Kathmann/Rohrau
(34.58min) und Kurt Mast (35.35min)vom Häfele Bike Team. Ein schöner Erfolg bei der beginnenden Laufsaison in den Sommer!
   


zurück nach Oben

Anja Knapp mit starkem Start in die neue Saison! 2019-03-29  

-Hoffnungsvoller Auftakt im spanischen Huelva! Mit Platz 5!
Es waren schon sehr intensive, letzte Monate die für Anja Knapp ganz im Zeichen eines Neuaufbaus standen. Einmal hat sie selbst alles unternommen um wieder ganz nach vorne zu kommen, andererseits wurden auch recht hochgesteckte Bedingungen aufgestellt, die eine Rückkehr ins Nationalteam voraussetzten, um eine zweite Chance für Olympia erreichen zu können. Zwei Aufenthalte auf Fuerteventrura boten warme, sonnige Bedingungen für ein zielgerichtetes Training, während im Ermstal lange winterliche Temperaturen, solch ein Trainingsvorhaben nicht realisierbar machten. Ausgerechnet eine Muskelverletztung in der letzten Trainingswoche hatten mal wieder eine 4-wöchige Trainingspause zur Folge, die so gar nicht in das bislang gut funktionierende Trainingskonzept passte. Der eigentliche Wettkampfstart in die neue Saison musste in Kapstadt abgesagt werden und das Augenmerk richtete sich nunmehr auf den ersten Saisonwettkampf am vergangenen Sonntag beim Europa Cupgeschehen im spanischen Huelva! Gleich einen „olympischen Distanzwettkampf“ mit 1500m schwimmen, 40km Rad fahren und 10km laufen, im (noch) kalten 16 Grad „warmen“ Atlantik zu absolvieren und einen guten Wettkampf abliefern zu müssen waren schon recht happige Stressfaktoren für den ersten Wettkampf in der neuen Saison 2019!
Doch, um es vorweg zu nehmen, Anja Knapp zeigte einmal mehr Mut und großen Kampfgeist und einen sehr starken Saisoneinstieg!
Mit 50 weiteren Konkurrentinnen ging es mit einem „Landstart“( Laufweg vom Sandstrand ins Wasser) in Richtung Fluten des wellenreichen Atlantiks. Gleich kristallisierte sich eine Gruppe von 13 Athletinnen heraus, die das Schwimmgeschehen bestimmten. Mit dabei Dettingens SG-Ass Anja Knapp, die nach 23 Minuten mit der Spitzengruppe (allesamt innerhalb von 7 Sec.) aus dem Wasser zurückkam!
Nach raschem Wechsel aufs Rad fuhr diese Gruppe vorne weg. Nach 20km auf gesperrter Autobahn war die Stadt Huelva erreicht. Hier folgten dann 4 Runden mit z.T. bergiger Stadtstrasse und auch Kopfsteinpflaster, ehe die verbliebenen 11
Teilnehmerinnen in die Laufschuhe und zur 2-Runden Laufstrecke(10km) wechselten. Anja, nunmehr stark laufverbessert gegenüber der letztjährigen Saison, hielt überraschend gut mit und pendelte zwischen Rang 5 und 9. Auf den letzten Kilometern konnte sie nochmals Reserven mobilisieren und überlief auf einem starken 5. Platz die Ziellinie des Elitefeldes der heute angetretenen Damen. Das war zum Einstieg eine gelungene Vorstellung und starke Leistung in allen drei Teildisziplinen ihres gezeigten Triathlons im Europa-Cup Geschehens zum Saisonstart!
Ergebnisliste der ersten 5 Platzierten in Huelva/Spanien:
1. Pauline Landron/Frankreich 2:06:09 Std
2. Cecilia Surroca/ Spanien 2:07:10 Std
3. Emmie Charayon/ Frankreich 2:07:19 Std
4. Olivia Mathias/ England 2:08:02 Std
5. Anja Knapp/ Deutschland 2:09:09 Std
   




zurück nach Oben

Bernd Weis mit gutem Saisoneinstieg 2019-03-25  

Erster Laufwettkampf in Nürtingen zur Saison- Eröffnung 2019
„Aller Anfang ist schwer“ war der lockere Kommentar von Bernd Weis zu seinem Einstieg in die neue Lauf- und Wettkampfsaison! Fast schon seine Tradition beim „Täleslauf“ in Nürtingen-
Reudern im nachbarlichen Tiefenbachtal an den Start zu gehen. Nach 3-monatiger Winter- und Wettkampfpause waren schwere Beine und fehlende Tempohärte normale Begleiterscheinungen, sodass Platzierung und Zeit für die 10km lange, bergige Strecke(150 Höhenmeter) mit 38:10 min völlig in Ordnung waren. Unter den knapp 200 Teilnehmern bedeuteten dies Rang 10 in der Gesamtwertung aller Laufkonkurrenten und Rang 2 mit Siegerpodest bei seiner gleichaltrigen Konkurrenz der Wettkampfklasse M 50.
   




zurück nach Oben

Toller Abschluss des SG- Nachwuchs beim Winterlaufcup! 2019-02-25  

Mirjam Huber und Johanna Schmid "makellose“ Gesamtsieger“!
Nach drei Veranstaltungen (Reutlingen- Pliezhausen- Reutlingen) fand nun die große Finalveranstaltung des diesjährigen Winterlaufcups traditionell auf dem Albgold- Firmengelände in Trochtelfingen statt. Strahlender Sonnenschein und ideale Laufbedingungen erfreuten die Läufer
auf ihren jeweiligen Wettkampfstrecken!
Im Schülerlauf, der dieses Mal etwas länger über 2 Kilometer führte, stellten die beiden SG-Mädchen wiederholt ihre läuferischen Qualitäten unter Beweis. Nach Siegen in den vorausgegangenen Rennen
liefen sie auch in Trochtelfingen als strahlende Sieger über die Ziellinie. Wenngleich der Gesamtsieg in der Cup-Gesamtwertung schon nach 3 Wettbewerben feststand lieferten sie bei der Abschlussveranstaltung nochmals einen tadellosen Siegeslauf ab. Mirjam Huber ließ am erneuten Gewinn in der U16- Klasse und auch Als schnellstes Mädchen überhaupt nie einen Zweifel aufkommen! Die junge Johanna Schmid, in der U-14-Klasse am Start, überquerte wenige Sekunden später die Ziellinie und gewann ihre Altersklasse sehr beeindruckend, auch als zweitschnellstes Mädchen überhaupt!
Nils Kossmann erfreute mit seinem besten Lauf in der Winterlaufserie und wurde nur 30 sec hinter dem Sieger auf Rang 6 gestoppt!
Christian Reusch ging bei seinem „Laufeinstand“ über die 6- km Distanz an den Start und lieferte ein sehr respektvolles Rennen ab! Ohne Respekt vor der Konkurrenz hielt er sich zur großen Überaschung in beiden Runden in der Spitzengruppe und war in 21.09min mit Rang 3 nach Sieger Luca Hauser/Glems (20.11min) und Lukas Müller/Tübingen (20.28min) in bester Läufergesellschaft. Respekt und Anerkennung waren ihm nach dem Podest Platz bei seinem beeindruckenden Läufereinstand sicher!
   






zurück nach Oben

Vier SG-Sportler bei der Gemeinde- Ehrung! 2019-02-18  

Durch ihre Wettkampfteilnahmen und den dazugehörigen Erfolgen erfüllten vier Wettkampfsportler im Lauf- und Triathlongeschehen die geforderten Gemeinde-Kriterien und wurden zur jährlich stattfindenden Ehrung eingeladen. Bernd Weis, Mirjam Huber, Johanna Schmid und Anja Knapp( derzeit DTU-Maßnahmen in Leipzig) durften ihre Auszeichnungen und Geschenke mit vielen weiteren Geehrten beim Gemeinde-Abend in Empfang nehmen.
Dank gilt auch BM Hillert und der Gemeindeverwaltung für die Ausrichtung dieser Ehrungsgeste und Erinnerungsgeschenke für die Sportler die diesen Abend in schöner und mal ziviler Atmosphäre genießen durften!
Erfolgreiche SG-Sportler mit Gemeinde- Auszeichnung für das Sportjahr 2018: Bernd Weis, Mirjam Huber, Johanna Schmid und Anja Knapp (derzeit in Leipzig).
   




zurück nach Oben

SG- Trio überzeugt auch beim 3. Wertungslauf! 2019-02-11  

Siege für Mirjam Huber und Johanna Schmid
Reutlingen war wiederum Treffpunkt im Albgoldlauf – Wintercup, wo nunmehr die IGL Reutlingen auf anderen Strecken den 3. Wertungslauf ausrichtete. Auch beim dritten Laufvergleich ließen die Dettinger SG- Mädchen „ nichts anbrennen“ und siegten in ihren jeweiligen Altersklassen zum 3. Mal in Folge. Mirjam Huber war schnellstes Mädchen aller Jahrgänge und siegte in der Klasse U 16 in 3.54min vor Annika Borth/Gomaringen (4.30min) und Hannah Fauser/Glems (4.51min). Die um zwei Jahre jüngere Johanna Schmid/SG Dettingen war in 4.09 erfolgreich bei der U14 vor Elfie Forstmann/Tübingen (4.13min) und Cara Neuhäuser/Ulm(4.15min). Ihre Laufstärke bewies sie mit der zweitbesten Zeit aller Mädchen! Vereinskamerad Nils Kossmann/SG Dettingen ergänzte den schönen Lauferfolg mit Rang 9 bei den 10-jährigen Schülern und kam nach 5.06min ins Ziel.
Nach nur kurzer Verschnaufpause ging Mirjam Huber ein zweites Mal über die 5km-Distanz ins Rennen. Und lief mit Rang 3 (19.51 min) auch bei der älteren Konkurrenz aufs Siegerpodest!

   






zurück nach Oben

Lauferfolge beim 2.Albgold-Winterlauf- Cup 2019-01-28  

Nach Reutlingen war nun in Pliezhausen der zweite Albgold- Winterlauf angesagt. Für das SG- Nachwuchstrio gab es von mitgereisten Fans viel Beifall für die gezeigten Laufleistungen und am Ende große Freude für die dadurch erzielten Erfolge!
Nils Kossmann erfreute über die weiteren Leistungssteigerungen und lief auf der 2km langen Schülerstrecke der 10-jährigen auf den 6. Platz!
Mirjam Huber und Johanna Schmid wiederholten den „Siegerpodest-
Erfolg“ von Reutlingen nun auch eindrucksvoll in Gniebel-Pliezhausen.
Auch hier gab das Siegertrio Huber- Klumpp- Schmid als beste Läuferinnen der Gesamtwertung aller Altersklassen wieder den Ton an.
Mirjam Huber (4.39min) siegte souverän bei den Schülerinnen 16 vor Kaderfreundin Luisa Klumpp/Reutlingen(4:57min) und Annika Bott /Gomaringen(5.32min). Einen Glanzlauf zeigte hier die junge Johanna Schmid mit ihrer zweitbesten Laufzeit (4.51min) und zweiten Platz in der Gesamtwertung aller Mädchen und natürlich dem Sieg ihrer Altersklasse W 14!
   






zurück nach Oben

SG- Geselligkeitsjahresauftakt- 2019-01-28  

Traditionell mit Mutscheln
Viele Vereinsmitglieder, Jung und Alt, fanden den Weg ins Gasthaus
Linde um in geselliger Runde und voll besetzten Tischen ins Neue Jahr zu starten! Dazu gehörten auch einige Ehrungen für verdiente Vereinsmitglieder, die in diesem Kreis Auszeichnungen und Glückwünsche entgegen nehmen durften.
25 Jahre Vereinsmitgliedschaft:
Hilde Limpert wurden für 25-jährige Mitgliedschaft und vielerlei Verdienste im Vereinsgeschehen ausgezeichnet und geehrt werden.
Großer Dank galt ihr für stete Präsenz im Backhaus-Team, wo sie als Stammpersonal schon viele Weihnachtsmärkte aktiv mitgestaltet hat. Aber auch mit der Jugend als treue Betreuerin viele Wettkämpfe in der ganzen Republik miterlebt hat! Neben der Ehrungsurkunde durfte sie den „SG-Oscar“, einen handgeschnitzten Geißbock, als besondere Treuegabe in Empfang nehmen.
   




zurück nach Oben

Sportgemeinschaft Dettingen Geselligkeit mit Mutscheln: 2019-01-28  

An 5 vollbesetzten Tischen wurden die „Vereinsmeisterschaften im
Mutscheln“ ausgetragen. Spaß und große Freude herrschte beim Würfelgeschehen bei vielen und originellen Spielen des Traditionswürfelns, wobei doch letztendlich nicht der Stärkste, sondern in allen Fällen eben der Glücklichste des Tages die meisten Mutschelspiele für sich entscheiden konnte. Mit 8 Spielen in der Vorrunde wurden die Tischsieger ermittelt, die sich in der Endrunde nochmals gegenüber sassen und das notwendige Glück überstrapazieren durften, um letztlich die großen Mutscheln in Empfang nehmen zu können. Spielleiter Kurt Reichenecker überreichte nach „großer Würfel-und Mutschelschlacht“ an die Glücklichsten der Glücklichen des heutigen Abends die diesjährigen „Königsmutscheln“ an Stefanie Deuschle und Andreas Reichenecker, die dafür für das sonntägliche Frühstück ausgesorgt hatten!
   




zurück nach Oben